Wenn ein Löffelchen voll Honig die Medizin versüßt…

Oft beginnt es mit einem kleinen Kratzen im Hals – und eh man sich versieht, machen Husten, Schnupfen und Fieber einem das Leben schwer. Besonders im Winter lauern Erkältungen und Grippe hinter jeder Ecke und bereiten einem tage- oder wochenlang Beschwerden. Doch bevor man sich mit schmerzenden Gliedern zur Apotheke kämpft, können schon kleine Tricks und Hausmittel große Wirkung erzielen. Denn schon Oma wusste: Ein Löffel Honig kann wahre Wunder bewirken! Und wer seinem Immunsystem etwas besonders Gutes tun will, der sollte dabei auf die heilungsunterstützenden Kräfte von Manuka Honig vertrauen.

Manuka Honig von Egmont Honey bei Amazon.de bestellen

Manuka-Honig 450+ MGO original aus Neuseeland (250 g) UMF 14+

Manuka Honig MGO 450+ 250g

Manuka-Honig 820+ MGO original aus Neuseeland (250 g) UMF 20+

Manuka Honig MGO 820+ 250g

Manuka-Honig 280+ MGO original aus Neuseeland (500 g) UMF 10+

Manuka Honig MGO 280+ 500g

Manuka-Honig 450+ MGO original aus Neuseeland (500 g) UMF 14+

Manuka Honig MGO 450+ 500g

Mit Manuka Honig haben Grippe & Co. keine Chance!

Warum Manuka Honig? Weil er – anders als handelsüblicher Honig – eine einzigartige Kombination aus einem hohen Methylglyoxal-Gehalt und hochkonzentrierten Inhaltsstoffen wie dem antiseptischen Wasserstoffperoxid aufweist, die ihn besonders wirksam gegen verschiedenste Viren und Bakterien machen kann. Mit diesen außergewöhnlichen antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften eignet sich die Anwendung von Manuka Honig bei Erkältung, Rachenentzündungen, Atemwegserkrankungen oder sogar Nasennebenhöhelenentzündungen bestens zur Unterstützung einer schnelleren Genesung und akuten Linderung von Symptomen.

Welcher Manuka Honig hilft bei Erkältungs-Symptomen?

Je nach Intensität der Krankheitsanzeichen und -stadien sollte dabei der MGO-Wert des Honigs gewählt werden. Denn es gilt: Je höher die MGO-Konzentration im Honig, desto breitgefächerter sind die Anwendungsmöglichkeiten von Manuka Honig bei Grippe und Infekten. Unser Honig mit einem MGO280+ eignet sich beispielsweise bestens bei Halsschmerzen, Husten und Schnupfen sowie zur generellen Unterstützung des Immunsystems und Vorbeugung von Neuerkrankungen.
Bei akuterem oder gar chronischem Erkältungen bis hin zu schweren Entzündungen der Atemwege, Schleimhäute und Nebenhöhlen empfiehlt es sich, parallel zur ärztlichen Behandlung auf eines unserer Produkt mit einem MGO-Gehalt von mindestens 450 mg/kg zurückzugreifen.

Die Richtige Manuka Honig-Dosierung bei Erkältung

Wie Manuka Honig im Fall einer Erkältung oder eines grippalen Infekts eingesetzt wird, ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache. Für eine zielführende Behandlung mit Manuka Honig sollte man dreimal täglich einen Teelöffel des Honigs im Mund zergehen lassen. Darüber hinaus kann er direkt auf die Schleimhäute aufgetragen, in Form eines Dampfbads inhaliert oder als Nasendusche angewandt werden. In jedem Fall hat die Verwendung von Manuka Honig den positiven Nebeneffekt, den Organismus bei regelmäßiger Anwendung nachhaltig zu stärken und für die nächsten Grippewelle zu wappnen.

Mit Manuka Honig für die nächste Erkältung gewappnet sein

Entdecken Sie exklusiv bei Amazon unsere Auswahl hochwertigster Manuka-Produkte, deren überdurchschnittliche MGO-Werte eine wirksame Unterstützung bei den verschiedensten Beschwerden bieten.